Der Grundprozess, das kleinste unteilbare Element meines künstlerischen Schaffens ist das Grünstreichen.
Wenn man diesen Grundprozess wieder in die makroskopische Welt überträgt, ohne eine innere Struktur hinzuzufügen, gelangt man zwangsläufig zur
Vertissage.

 

 

Vernissage = ursprünglich das Auftragen des Firnis (vernis) als soziales Ereignis am Vorabend einer Ausstellung.

 

Vertissage = das Auftragen von grüner (vert/ e) Farbe als soziales Ereignis in einem künstlerischen Umfeld.

Die Möpse der Markgräfin

KVE 2009

Das Bodypainting-Model Flaca streicht zwei Porzellan-Möpse grün

Vertissage "Straßenampel", Blaue Nacht 2007 Nürnberg, Glas Atelier Mary Sych

Vertissage "Eisbären", Blaue Nacht 2008, Nürnberg, Glas Atelier Mary Sych

Vertissage "Halbes Schwein auf Leinwand", Kunstverein Erlangen 2006

Die vier Jahreszeiten

in der Galerie Kunst Raum Mato Offenbach am 4.11.2006

 

 

Vertissage "Oberbürgermeister" , Ausstellungseröffnung Rathaushallen Forchheim

Fränkischer Tag, 22.Mai 2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiner F. Schulz